Zum Hauptinhalt springen

Kommunale Wärmeplanung

Die Herausforderungen bei Energieversorgung und Klimaschutz werden immer komplexer. Um sie aktiv anzugehen, hat die Stadt Mechernich den Prozess der kommunalen Wärmeplanung initiiert. Die Wärmeplanung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klimaneutralität. Vor allem aber ist sie entscheidend, um eine nachhaltige Energieversorgung auf lokaler Ebene zu gewährleisten. Durch die Analyse und Optimierung von Wärmequellen kann die Stadt ihre Umweltauswirkungen reduzieren und den Weg für effizientere, ressourcenschonende Heizsysteme ebnen.

Bei der Erstellung der Wärmeplanung wird die Stadt vom „Team Wärmewende“ des fachkundigen Dienstleisters e-regio GmbH & Co. KG unterstützt.

 

Häufige Fragen zur Kommunalen Wärmeplanung

Antworten auf häufige Fragen zur Kommunalen Wärmeplanung (FAQ) bietet das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

Fragebogen für Unternehmen

Die kommunale Wärmeplanung kann jedoch nur mit aktiver Beteiligung von relevanten Akteurinnen und Akteuren erstellt werden. Das sind in erster Linie Unternehmen in Mechernich mit einem hohen Wärmebedarf. Diese haben wir in einem persönlichen Schreiben gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Hier können Sie eine elektronische Version des Fragebogens herunterladen, um Ihnen das Ausfüllen zu erleichtern.

Hier gibt es den Fragebogen zur Kommunalen Wärmeplanung 

Die ausgefüllten Fragenbögen sollten bis Freitag, 16. Februar 2024 an das Team Wärmewende der e-regio GmbH geschickt werden:

  • Vorzugsweise digital über die im Excel-Formular integrierte Schaltfläche
  • Alternativ per E-Mail an waermewende@e-regio.de oder per Post an e-regio, Team Wärmewende, Rheinbacher Weg 10, 53881 Euskirchen

Die Daten werden ausschließlich für die Erstellung der kommunalen Wärmeplanung genutzt und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben. Zum Schutz der Daten sind entsprechende Maßnahmen getroffen worden.

Gerne hilft Ihnen das Team Wärmewende der e-regio GmbH bei Fragen weiter: 

Team Wärmewende
e-regio GmbH & Co. KG
Rheinbacher Weg 10, 53881 Euskirchen
Telefon: 02251/7087259
E-Mail: waermewende@e-regio.de

Förderprojekt „Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung für die Stadt Mechernich“

Die kommunale Wärmeplanung stellt ein strategisches Planungsinstrument für die schrittweise Umsetzung einer treibhausgasneutralen Wärmeversorgung dar.

Mithilfe des kommunalen Wärmeplans wird der langfristig zu erwartende Wärmebedarf einer Kommune mit einer auf erneuerbaren Quellen beruhenden Wärmeversorgungsinfrastruktur abgestimmt und damit Planungs- und Investitionssicherheit geschaffen.

Damit soll den lokalen Akteurinnen und Akteuren eine verbindliche Orientierung gegeben werden, in welchem Teil des Gemeindegebiets welche Art der Wärmeversorgung (leitungsgebunden oder dezentral und in Verbindung mit klimaneutralen Energieträgern) vorrangig eingesetzt werden soll.

Vor diesem Hintergrund hat die Verwaltung im Mai 2023 einen Förderantrag für die Erarbeitung einer Wärmeplanung gestellt. Der Antrag wurde positiv beschieden. Die Umsetzung des Projekts wird daher mit Mitteln in Höhe von rund 147.000,00 Euro im Rahmen der Kommunalrichtlinie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages mit einem Fördersatz von 100 Prozent gefördert.

Mit der Erstellung der kommunalen Wärmeplanung für die Stadt Mechernich wurde das Unternehmen e-regio GmbH & Co. KG aus Euskirchen beauftragt.

Angaben zur Förderung

Titel: KSI: Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung für die Stadt Mechernich

Förderkennzeichen: 67K26248

Fördermittelgeber: Nationale Klimaschutzinitiative – Kommunalrichtlinie über Projektträger Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH

Bewilligungszeitraum: 01.12.2023 bis 30.11.2024

Link zum Projektträger: www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Nationale Klimaschutzinitiative

„Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Ansprechpartner für Kommunale Wärmeplanung

Sandra Bottin

Fachbereich 2, Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Bauaufsicht

Raum: 103
Telefon: 02443 / 49-4223
E-Mail: s.bottin@mechernich.de

Katja Schmitz

Fachbereich 2, Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Bauaufsicht

Raum: 103
Telefon: 02443 / 49-4222
E-Mail: k.schmitz@mechernich.de