Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Foto: Agentur ProfiPress

Burg Zievel

Die wagemutigste Spekulation zur Gründung der Burg ist die Ableitung von einem römischen Gründer namens Claudius Civilis. 1107 wird Burg Zievel erstmals als freies Eigentum erwähnt. Ab 1377 beginnt mit Ritter Johann Schmeich eine ununterbrochene Ahnenreihe. Er besaß als erster Burg und Herrschaft mit den Dörfern Lessenich und Rißdorf.

Seit 1822 im Besitz der Familie Krewel. Die Burg ist eine nicht ganz rechtwinklige Viereckanlage von 65 zu 65 m.

Im Westen die beiden Herrenhäuser und das mittelalterliche Haupttor, im Norden und nach Osten anschließend die um den Innenhof liegenden Gebäude und Mauern der ehemaligen Vorburg. Von den 5 Türmen der Vorburg sind noch 4 erhalten. Die bis Anfang des Jahrh. erkennbaren Wassergräben sind verschwunden.

Heute wird das Gelände rund um die Burg als Golfplatz genutzt.

Weitere Informationen zu Burg Zievel finden Sie im Internet unter http://www.burg-zievel.de/

Haben Sie noch Fragen?
Schumacher, Gabriele
/ Zi.:021
Telefon: 02443 / 49-4322
g.schumacher@mechernich.de
Haben Sie noch Fragen?
Göbbel, Willi
Teamleiter Bildung, Kultur und Tourismus / Zi.:020
Telefon: 02443 / 49-4310
w.goebbel@mechernich.de

 Veranstaltungen

Lorbacher Fanclub will 2019 die 100.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel und krebskranke Kinder voll machen – Die „Schmalzler“ und Julian Heldt wollen...
Chefkorrespondent des „Kölner Stadt-Anzeiger“ referiert und diskutiert beim 35. Gründungsgedenktag der Communio in Christo am 30. November in...
Veranstaltungen für Unternehmen im gesamten Eifelraum – Von Dienstag, 3. September bis Freitag, 13. September