Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Mit Hilfe von Theaterstücken lernten die Schüler kritische Situationen besser einschätzen zu können. Der Verein „Menschen gegen Kindesmissbrauch“ sponserte der Schule das Projekt. Foto: Marc Schäperklaus/pp/Agentur ProfiPress

„Little Lion“

12.07.2018

Jungen und Mädchen spielerisch gegen sexuellen Missbrauch gestärkt – Projekt der Katholischen Grundschule Mechernich in Zusammenarbeit mit der Organisation „Dunkelziffer“ - Eltern wurden vorab eingebunden – „Menschen gegen Missbrauch“ sponserte das Projekt für die Schule

Mechernich – Um Kinder gegen sexuellen Missbrauch zu schützen, fand an der Katholischen Grundschule Mechernich wieder das Projekt „Little Lion“ in Zusammenarbeit mit der Organisation Dunkelziffer e.V. statt.

„Dieses Projekt ist seit langem Bestandteil des Schulprogramms und wurde in diesem Jahr gesponsert von dem Verein ‚Menschen gegen Kindesmissbrauch‘“, so Ulrich Lindner-Moog, der Leiter der Grundschule.

Dieser Verein sei von Menschen gegründet worden, die alle mehr tun wollen als nur reden. Deren Ziel sei es, so viele Fälle von Kindesmissbrauch zu verhindern wie möglich.

„In einer Zeit, in der alle wissen, dass sexueller Missbrauch zum Alltag eines Kindes gehören kann, ist es Ziel, das Selbstvertrauen der Mädchen und Jungen zu stärken“, so Lindner-Moog. Zudem sollen Schüler kritische Situationen besser einschätzen lernen und erfahren, wie und wo sie sich Hilfe holen können. Mit beiden Projekten wurden rund 380 Kinder der Mechernicher Grundschule für dieses Thema sensibilisiert.

In den Klassen der Stufe eins und zwei wurde das Theaterstück „Das Familienalbum“ aufgeführt. Erzählt wird darin die Geschichte einer ganz normalen Mäusefamilie, in der die Tochter sexuelle Übergriffe durch ihren Onkel erleben muss. Mit der Drohung, ein Blitz zerstöre das Familienalbum, wenn sie das »Geheimnis« weitererzähle, bringt der Onkel das Mädchen zum Schweigen.



Um Kinder spielerisch gegen sexuellen Missbrauch zu schützen, fand an der Katholischen Grundschule Mechernich wieder das Projekt „Little Lion“ in Zusammenarbeit mit der Organisation Dunkelziffer e.V. statt. Foto: Marc Schäperklaus/pp/Agentur ProfiPress

Im Wechsel von lustigen und spannenden Szenen bietet das Stück wichtige inhaltliche Ansatzpunkte zur Auseinandersetzung mit dem Thema »Sexueller Missbrauch«. Ziel des Projektes ist, die Mädchen und Jungen angemessen und altersgerecht über sexuellen Missbrauch zu informieren und ihr Selbstbewusstsein und ihre Handlungsmöglichkeiten zu stärken.

„Mein Körper gehört mir“ hieß ein mehrtägiges Projekt in den dritten und vierten Klassen. Zwei Theaterpädagogen spielten Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen der Kinder überschritten werden. "Mein Körper gehört mir!" hilft Kindern "Nein!" zu sagen.

Damit sich die Eltern einen Einblick in die Inhalte des Projektes verschaffen konnten, fanden beide Aufführungen vorab auch für sie statt. Ihnen wurde anschließend das Präventivprojekt genauer vorgestellt. Der Schulleiter ist überzeugt: „Für die Eltern war es wichtig, dass sie die Inhalte der Vorführungen kennenlernten. So konnten sie zu Hause Fragen der Kinder einordnen und wesentlich besser reagieren.“

pp/Agentur ProfiPress



 Bereich Leben in Mechernich

Hans-Jürgen Lembicz, Kai Fürderer und Marc Güttes sprachen bei Pressekonferenz über die Qualität von Qalitätsprüfungen
Der Männergesangverein (MGV) 1863 Mechernich wurde vor 155 Jahren aus der Taufe gehoben und blickt auf ein ereignisreiches und sehr musikalisches Jahr...
Lesewettbewerb der städtischen Gesamtschule Mechernich: Sechstklässler errangen nach eingehendem Studium von Youtube-Videos die Lesekrone
„Botschafter für Mundart“ legt im Hillesheimer KBV-Verlag neues „Platt-Erklärbuch“ zum Lesen und Hören vor – Zu Hause nur Rheinisch gesprochen
Radio Euskirchen interviewte Mechernichs Tierheim-Chef Reiner Bauer – Ebenfalls im Gespräch: Heino, Fußballer-Mama Yvonne Katterbach, Carsten Sebstian...
Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick hatte Mechernichs Karnevalisten zum städtischen Narrenempfang eingeladen - Neues Konzept bei Feier im „Gürzenich“...