Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Die Titelseite des Programmheftes von „Nordeifel – Mordeifel“ 2018. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Mord in der Nordeifel

13.06.2018

Auch mit zwei bekannten Autoren aus Mechernich: Krimifestival vom 8. bis 16. September an originellen Schauplätzen in der Nordeifel




Mechernich/Nordeifel – Beim Krimifestival „Nordeifel – Mordeifel“ vom 8. bis 16. September sind mit Ralf Kramp und Manni Lang auch wieder zwei Mechernicher Schriftsteller mit von der Partie. Die Lesungen finden an mysteriösen und originellen Schauplätzen im ganzen Kreis Euskirchen statt.

Aufgeboten werden von den Veranstaltern, der Nordeifel Tourismus GmbH und dem Förderverein Eifelmuseum e.V., insgesamt 18 Eifel-Krimiautoren, darunter der erwähnte Meister des schwarzen Krimi-Humors, Ralf Kramp, die gebürtige Gemünderin und Mediendozentin Elke Pistor, die Friedrich-Glauser-Preisträgerin Judith Merchant, der  Weinjournalist und begnadete Kriminalschriftsteller Carsten Sebastian Henn, die Autorin und Schauspielerin Isabella Archan und die  Weltenbummlerin Sabine Trinkaus.



In Schlachthof und Sudhaus

Gelesen wird unter anderem im Atelier des Künstlers Klaus Greven, im Schlachthaus der Familie Hostel, im Sudhaus der Gemünder Brauerei, im Batterieturm der Burg Blankenheim und im Kundencenter der e-regio in Kuchenheim. Unter den Titeln „Die Kunst des Tötens“, „Zu heiß gebadet“, „Kalt wie Stahl“, „Giftmord im Sudhaus“ und „Dem Verbrechen auf der Spur“ durchdringt der Krimi im September eine Woche lang die Nordeifel bis in die entlegensten Winkel.

Einen Gesamtüberblick über das Festival liefert das Programmheft, das ab sofort in allen Tourist-Informationen und bei allen Partnern ausliegt. Die Informationen sind auch unter www.nordeifel-mordeifel.de abrufbar.

Die Eintrittspreise liegen je nach Veranstaltung für Erwachsene zwischen fünf und zehn Euro. Die Veranstaltungen bei den Hauptsponsoren (Kreissparkasse und e-regio) sind kostenfrei. Die Teilnahme an den insgesamt drei angebotenen Krimi-Dinnern kosten zwischen 49 und 54,90 Euro. Tickets können ab sofort bei den jeweiligen Veranstaltern erworben werden. Kontaktdaten finden sich im Programmheft. Außer den genannten Sponsoren erfährt das Festival auch durch DAS SYNDIKAT e.V., die Regionalverkehr Köln GmbH und Dzubiel – IT Unterstützung.

pp/Agentur ProfiPress



 Bereich Leben in Mechernich

Weihnachtliche Geschichten werden den Zuhörern an den Vorlesenachmittagen in der Stadtbücherei Mechernich geboten: am 4., 11. und 18. Dezember,...
„De Huusmeister vum Bundesdaach“, Kuh Dolly mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Bauchredner Peter Kerscher und „De Vänte“ treten im Magu auf: am...
Vier Bergheimer fuhren mit dem Mountainbike nach Nyons – Neun Etappen mit insgesamt 960 Kilometer und 8945 Höhenmeter – Bleibende Erinnerungen –...
Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick scannte fleißig die Waren beim wiedereröffneten Lidl-Markt für einen guten Zweck – Das Geld geht an die...
Auftaktveranstaltung „Gesunde Region Eifel“ – Hinter einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement steckt mehr als nur Sport und gesunde Ernährung –...
Rund 120 Menschen zogen von Station zu Station, um an die Reichspogromnacht zu erinnern – Sie halten die Erinnerung wach an die jüdischen Mitbürger,...