Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Klaus Reiferscheid mit einem Pappkonterfei Friedrich-Wilhelm Raiffeisens in der VR-Bank-Hauptgeschäftsstelle in Schleiden. Die Ideen des am 30. März 1818 in Hamm geborenen Stammvaters der Genossenschaften waren nicht aus Pappe und sind bis heute wirtschaftlich und ethisch verantwortliche Unternehmen. Weltweit ist die Genossenschaftsidee noch immer auf dem Vormarsch und gilt als Korrektiv und Regulativ zum Hyperkapitalismus der Großkonzerne. Reiferscheid plant mit dem „Schleidener Wochenspiegel“ eine Artikelserie über Eifeler Genossenschaften. Foto: Lukas Kurth/pp/Agentur ProfiPress

„Mensch Raiffeisen“

13.04.2018

Starke Idee wird 200 – „Schleidener Wochenspiegel“ startet in Zusammenarbeit mit der VR-Bank Nordeifel eine Artikelserie zum 200. Geburtstag des Genossenschaftsgründers und seiner menschenfreundlichen Grundsätze wie „Gemeinsamkeit macht stark“

Schleiden/Kreis Euskirchen - „Das durch Raiffeisen geprägte, urgenossenschaftliche Motto »Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele« gilt heute mehr denn je“, betonte Klaus Reiferscheid, der für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VR-Bank Nordeifel zuständige Mann bei einem gemeinsamen Termin mit Wochenspiegel-Redakteur Michael Nielen sowie Manfred Lang und Lukas Kurth von der Agentur ProfiPress.

Thema der Unterredung war das Raiffeisenjahr 2018, in dem an den 200. Geburtstag des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1818 in Hamm und seine menschenfreundliche Wirtschaftsphilosophie erinnert wird, die weltweit auf dem Vormarsch ist und als Korrektiv und Regulativ einer Monopolstellung von Großkonzernen gilt.

Der von Michael Nielen geleitete „Schleidener Wochenspiegel“ plant zum Raiffeisenjahr mit Unterstützung der VR-Bank Nordeifel und der Agentur ProfiPress eine mehrteilige Artikelserie über Genossenschaften in der Eifel und im Kreis Euskirchen.

Es gibt hierzulande Genossenschaftsbanken wie die VR-Bank Nordeifel selbst, aber beispielsweise auch Obstbau-, Dienstleistungs- und sogar Schülergenossenschaften, eine Generationsgenossenschaft und genossenschaftlich organisierte Dorfläden. „Man darf gespannt sein und sich überraschen lassen“, schreibt Michael Nielen in einem Ankündigungsartikel im „Schleidener Wochenspiegel“.

pp/Agentur ProfiPress



 Bereich Leben in Mechernich

Das Ensemble „Fidula“ gastiert einmal mehr am Samstag, 6. Oktober, um 16 Uhr in der Filialkirche zur Heiligen Familie in Kalenberg
Projektbüro „Unternehmensnachfolge in der Hotellerie und Gastronomie“ für die LEADER-Region Eifel nimmt am Wettbewerb teil – Bis zum 31. Oktober...
Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr einreichen - Gesucht sind Ideen aus der Bevölkerung für den Nahverkehr von morgen -...
Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck über 1345 Euro nach Mechernich – Zielsetzung der Gruppe ist die Unterstützung sozialer...
Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich: am 2.,9. und 30. Oktober, jeweils 16 bis 16.30 Uhr
Freie Veytalschule bietet Infoabende an - Erfahrene Waldorfklassenlehrerin gibt Einblick in Theorie und Praxis - An acht Mittwochabenden, beginnend ab...