Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Gesamtsieger, Platzierte und ihre hilfreichen Begleiter von der DLRG stellten sich am Ende zum Gruppenbild. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Paddel geknickt, Kürbis versenkt

20.09.2021

Riesengaudi bei der traditionellen Kürbisregatta auf dem Obergartzemer Krewelshof Eifel - 25 Kanuten und 500 Zuschauer erlebten sonnendurchfluteten Sonntagnachmittag am kühlen See und zwischen 100.000 zu Zirkusattraktionen arrangierten Gartenfrüchten

Mechernich-Obergartzem – Die Kürbisregatta auf dem Krewelshof Eifel bei Obergartzem war eine Riesengaudi für die 25 Teilnehmer und ihre fast 500 Zuschauer. Unter blauem Himmel bei angenehmen 23 Grad hielt sich der sportliche Ehrgeiz erwartungsgemäß in Grenzen. „Dabeisein“ war alles, Hauptsache die Lebensfreude kam auch hierbei nicht zu kurz…

„Paddelknicker“ Jakob Assenmacher, einer der Athleten, machte mehreren Doppelpaddeln aus Leichtmetall den Garaus. Am Ende mussten die Finalteilnehmer die Schlussläufe mit nur je einer Paddelhälfte bestreiten. „Nächstes Jahr nehmen wir Karbon“, schlug einer vor, Veranstalterin Danielle Bieger hatte ein bewährtes Modell aus Holz und Kupferhülse in der Mitte mitgebracht.

„Wo rohe Kräfte sinnlos walten“, unkte Rundfunkmoderator Ralf Thiel (Radio 700) angesichts von Assenmachers zweitem Paddelknicker in Folge. Thiel kommentierte die sonnige Sonntagsnachmitttags-Veranstaltung zusammen mit seinem Kollegen „Magic Ingo“ von gegenseitigen Ufern aus. Beide feuerten Athleten wie Zuschauer gleichermaßen an. Wer in den Zweierduells sein Paddel als erster an den Steg am gegenseitigen Ufer anschlug, hatte gewonnen.

Der Spaß stand im Vordergrund, und eine Abkühlung im bis zu acht Meter tiefen See des Erlebnisbauernhofs der Familie Bieger tat den gekenterten Kanuten erfrischend gut, kam aber selten vor. Die dicken ausgehöhlten Kürbisse erwiesen sich als erstaunlich stabile Wassersportfahrzeuge. Bis auf einen Kürbis, den der bereits publikumsbekannte „Paddelterminator“ Jakob Assenmacher versenkte.



Kampf um jeden Paddelschlag: Vorrundenbegegnung aus der Krewelshofer Kürbisregatta der Herren. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Eva van Bonn (DLRG) und Lukas Kitz hatten die Paddel vorn

An den Ufern verfolgten dicht an dicht die Zuschauer – vor allem Familien mit Kindern – Vorrundenwettkämpfe und schließlich die Finales – und klatschten begeistert in die Hände, zählten die Countdowns bis zu den von Max Bieger abgefeuerten Startschüssen – und feuerten ihrerseits die Kanuten an.

Am Ende standen Eva van Bonn und Lukas Kitz in den nach Frauen und Männern getrennten Regattaklassements auf zu Siegertreppchen umfunktionierten Strohballen. Die Plätze zwei belegten Carmen Karwanska und Christian Weck. Die Bronzemedaillen errangen Maja Matthes und der erwähnte Jakob Assenmacher. Neben tollen Pokalen aus den Händen von Veranstalterin Danielle Bieger gab es Preisgelder in Höhe von 300, hundert und 50 Euro pro Wettbewerbsklasse.

Kinder gingen diesmal nicht an den Start, wie noch bei der bislang letzten Kürbisregatta 2020, die wegen Covid 19 bis in den kühlen Oktober verschoben worden war. Aber auch diesmal durften die kleineren Kanuten wenigstens probeweise in den dicken ausgehöhlten Rennkürbissen Platz nehmen und ein paar Paddelschläge tun.



Der Mann, der zwei Doppelpaddel im Wortsinn „knickte“, ein Kürbisboot versenkte und am Ende doch noch als Bronzemedaillengewinner auf den zum Treppchen umfunktionierten Strohballen stand: Jakob Assenmacher (2.v.r.) mit (v.r.) Moderator „Magic Ingo“, Veranstalterin Danielle Bieger und DLRG-Gruppenleiter Jonah Kehren. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Die Teilnehmer waren größtenteils aus einem Umkreis von 60 Kilometern um den Krewelshof Eifel angereist, eine ganze und dazu noch erfolgreiche Equipe kommt schon seit Jahren aus dem niedersächsischen Osnabrück zum Krewelshof.

Bekannt wurde der freudenreiche Ruder-Spaß übrigens im Jahre 2007 durch eine Wette in Thomas Gottschalks TV-Sendung „Wetten, dass..?“, so der Krewelshof-Bauer Theo Bieger: „Es folgten Meisterschaften im baden-württembergischen Ludwigsburg – wir auf dem Krewelshof sind seit 2015 mit am Start!“

Über die Sicherheit der Veranstaltung zu Land und zu Wasser wachte die DLRG, Bezirksgruppe Euskirchen, um ihren Gruppenleiter Jonah Kehren. Auch Eva van Bonn, die Siegerin der Frauen, kommt aus den Reihen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, die während der Badesaison Wochenende für Wochenende am Freilinger See Aufsicht übt.

Neben dem Rudervergnügen rundherum auf dem Gelände erwartete die vielen Besucher an diesem Sonntag – und darüber hinaus - eine große Kürbisausstellung „Manege frei für den Kürbis-Zirkus“. Mehr als 100.000 Kürbisse wurden auf dem Krewelshof Eifel dafür aufwändig verarbeitet und kunstvoll als Zirkusfiguren in Szene gesetzt.

pp/Agentur ProfiPress



Die Kürbisregatta auf dem Krewelshof Eifel bei Obergartzem war eine Riesengaudi für die 25 Teilnehmer und ihre fast 500 Zuschauer. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Anne Gesthuysen, Fernsehmoderatorin und Schriftstellerin, liest bei der Lit.Eifel aus ihrem Roman „Wir sind schließlich wer“ – Lesung am Montag, 8....
Spenden für die Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel – Ortskartell Weiler am Berge spendete 1.700 Euro – Weitere Spenden von Benefizkonzert, Weinfest...
Zauber-Comedian Schmitz-Backes am 7. November um 18 Uhr in der Jugendhalle Bergbuir
Wasserstoff als Energieträger: Landrat Markus Ramers und Iris Poth (Struktur- und Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen) zu Besuch bei Jopp Plastics...
Rainer Wieczorek liest aus seinem Buch „Im Gegenlicht: Heinz Sauer – Ein literarisches Portrait“ – Lit.Eifel-Lesung am Dienstag, 2. November, 19.30...
Orgelvesper in der Basilika Steinfeld am Sonntag, 7. November, 16 Uhr – Kommerner Organist Jörg Schreiner spielt Bach, Telemann, Rinck und Merkel