Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
37 junge Christen wurden am Freitag in Mechernich gefirmt. Der Gottesdienst mit Weihbischof Karl Borsch (hinten links), Pfarrer Erik Pühringer (hinten rechts) und Diakon Manfred Lang (vorne rechts) fand unter freiem Himmel statt. Foto: pp/Agentur ProfiPress

„Komm Heiliger Geist, hilf leben!“

22.06.2021

37 junge Christen in Mechernich von Weihbischof Karl Borsch mit dem Sakrament der Firmung gesegnet und gesalbt

Mechernich – „Komm Heiliger Geist, hilf uns leben!“: Unter diesem Motto fand am späten Freitagnachmittag auf dem Kirchvorplatz in Mechernich ein Firmgottesdienst mit dem Aachener Weihbischof Karl Borsch statt. 37 junge Christen hatten sich seit dem Sommer 2020 unter verschärften Corona-Bedingungen auf den Sakramentsempfang vorbereitet.



Für die Firmlinge, ihre Paten und Familien waren vor dem Johanneshaus Kirmesbänke und Stühle aufgebaut worden. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Den Gottesdienst musikalisch sehr schwungvoll gestalteten die Profimusiker Erik Arndt, Rainer Peters und Ralph Winter, die sich eigens für diesen Firmgottesdienst zusammengetan hatten, um ganz normale Kirchenlieder aus dem „Gotteslob“ zu „verrocken“. Weil die Heilige Messe „open Air“ gefeiert wurde, durfte die Gemeinde nach langen Covid-19-geprägten Monaten auch erstmals wieder mitsingen.

In der liturgischen Gestaltung waren auch die Firmlinge eifrig dabei – und zwar in der Eingangssequenz, in der sie berichteten, was ihnen alles während der Vorbereitungsphase widerfahren ist, bei den Fürbitten und am Schluss, als sie das Wort „Firmung“ auf ihre Weise buchstabierten: nämlich F wie Fest (fest), I wie „immer“ oder auch „immun“, „R“ für Ruhe ans Herz legen, M wie Mut, U wie Unikat, N für Nachhilfe und G für den Heiligen Geist.



Welturaufführung in der Firmmesse: Die Profimusiker Rainer Peters (v.r.) Ralph Winter und Erik Arndt sorgten für schwungvolle Lieder aus dem „Gotteslob“. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Katechetinnen gedankt

 

Den Gottesdienst eröffnet hatte der Mechernicher Pfarrer Erik Pühringer. Er begrüßte Bischof Karl, der sich ursprünglich bereiterklärt hatte, das Sakrament im Herbst vergangenen Jahres zu spenden, schließlich war die Feier auf Februar und dann auf den 18. Juni vertagt worden.

Borsch dankte den jungen Christen für ihre Bereitschaft und ihr Engagement, Christ zu sein und sich trotz aller Widrigkeiten über viele Monate auf das Sakrament vorzubereiten. Er sagte ihnen die Hilfe und Unterstützung des Heiligen Geistes zu, der jetzt unsichtbar an ihrer Seite stets zu finden sei, wenn sie ihn brauchten.



Den Firmlingen schenkten Weihbischof Karl Borsch und Pfarrer Erik Pühringer Taschenbuchausgaben des Neuen Testamentes zum Mitnehmen. Die Katechetinnen überreichten Erinnerungskreuze und Glückwunsch- und Andenkenkarten. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Weihbischof Karl Borsch dankte auch den Katechetinnen Agnes Peters, Judith Zeyen, Steffi Schäfer-Groeb, Sabine Drehsen und Diakon Manfred Lang. Den Firmlingen schenkte Borsch eine Taschenbuchausgabe des Neuen Testamentes als ständiger Begleiter. Die Katecheten überreichten Erinnerungskreuze und Glückwunsch- und Andenkenkarten.



Karina Hack sagte im Namen aller 37 Firmlinge Dank für die große Unterstützung, die man seitens der eigenen Familie, der Firmpaten, Freunde, Mitfirmlinge und Katecheten erfahren habe. Sie sprach von der Hoffnung der jungen Christen auf lebenslangen Segen und Beistand. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Die nächste Firmvorbereitung hat bereits begonnen. Weihbischof Karl Borsch will am Sonntag, 19. Dezember, um 10.45 Uhr erneut in Mechernich zur Sakramentsspendung anreisen.

pp/Agentur ProfiPress



„Der Kontakt zum Heiligen Geist ist nicht so einfach wie das Anklicken einer App auf dem Handy“, sagte Weihbischof Karl Borsch in seiner Predigt. Und doch: Das Verhältnis zwischen Mensch und Gott wachse und intensiviere sich, wenn man etwas an dieser Beziehung tue… Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

In der Pfarrkirche St. Severinus in Kommern werden im Herbst vier Konzerte stattfinden – Die Künstler sind: Hachidai Saito, Jörg Schreiner, Giedre...
Am Samstag, 31. Juli, öffnet das Kommerner Museum wieder seine Türen für Besucher – Familien und Kindern soll Möglichkeit zum Abschalten nach...
Karl-Heinz Haus als „selbstlos glaubender Kämpfer“ im Gottesdienst gewürdigt - Generalsuperior des Ordos Communionis in Christo vor 60 Jahren zum...
Straßenschäden in Vollem K32 im Ortskern muss aufgrund von Strukturschäden saniert werden – Hochwasser hatte für Erdrutsche an der Straße gesorgt –...
Aufgrund von Hochwasserschäden kann die Veranstaltung der Christdemokraten am Sonntag, 1. August, nicht stattfinden – Ausfallen müssen auch die...
Kreis- und Landessportbund sowie Sportbildungswerk bieten teils kostenlose Ferienfahrten für Kinder aus Flutgebieten – Ziele sind Kroatien, Frankreich...
Kleine Sommerfeste auf Wohnbereichsebene beim Sozialwerk Communio in Christo e.V. mit fröhlichen Mottos – Erste Feiern bereits gestartet, weitere...
„Sport im Park“ startet am Montag, 2. August – Immer von 18 bis 19 Uhr - Abwechslungsreiches Programm von Aroha über Bootybuilding und Tabata bis...
Familien aus Katastrophengebieten werden vom Roten Kreuz mit kostenlosen Feriencamps für ihre Kinder unterstützt - Auszeit in Mecklenburg-Vorpommern –...
Unterstützung und Beratung für Mechernicher Arbeitgeber bei der Agentur für Arbeit Brühl – Kurzarbeitergeld nach Arbeitsausfällen aufgrund des...
Teil der A1 wird ab nächster Woche über insgesamt zwei Jahre in sechs Abschnitten erneuert
Kreatives und sportliches Freizeitangebot der Jugendgruppe Mechernich für Kinder von sechs bis 14 Jahren
Nach Hochwasserschaden: Erstausstattung für i-Dötzchen im Stadtgebiet Mechernich – Schulbedarfshändler und Schulpaten wollen unterstützen
Im Stadtgebiet Mechernich brauchen Bürger das Trinkwasser nun nicht mehr abkochen
Wegen Wartung des Betriebssystems: Am Freitag, 29. Oktober, ab 12.30 Uhr ganztägig
Brücke von bachabwärts wird auf Hauptzufahrtsweg eingebaut, um zweigeteiltes Satzvey zumindest notdürftig und fußläufig wieder zu verbinden
Keine Verunreinigungen im Stadtwerke-Mechernich-Wasser – Dennoch müssen einige Ortsteile weiterhin ihr Trinkwasser abkochen, da sie dem...
Wanderwege im Bereich Bergschadensgebiet Mechernich gesperrt – Bergwerksgelände darf derzeit nicht betreten werden