Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Teller und Verpackung aus Bagasse, Besteck aus „Bio-Kunststoff“, Kaffeekapseln und „Bio-Müllbeutel“ – alle Produkte werden als kompostierbar beworben. Sie gehören aber laut Kreisabfallberaterin Karen Beuke nicht in die Biotonne. Foto: Kreis Euskirchen/pp/Agentur ProfiPress

Alles für die (Bio-)Tonne?

05.05.2021

Warum „kompostierbare“ Kaffeekapseln, Teller, Besteck und Mülltüten dort nicht hingehören

Mechernich/Kreis Euskirchen - Am Kompostwerk in Mechernich-Strempt wird aus Bioabfall wertvoller organischer Dünger, also Kompost hergestellt. Je besser dieser Bioabfall zu Hause sortiert wird, um so einfacher und hochwertiger gelingt es, den Dünger zu erzeugen. „Störstoffe, wie sogenannte kompostierbare Verpackungen, Geschirr oder Müllbeutel stören den Prozess“, so Karen Beuke, Abfallberaterin im Kreis Euskirchen.

Plastik (auf Erdöl basierend) werde in einigen Bereichen durch „Bio-Kunststoff“ oder sogenannte kompostierbare Verpackungen aus Zuckerrohr (Bagasse) oder zum Beispiel Palmblättern ersetzt. Oftmals werde Verbrauchern suggeriert, dass sie hiermit ein umweltfreundliches, kompostierbares Produkt erworben haben.

 

Längere Verrottungsdauer

 

„In den Anlagen der Hersteller mag das Kompostieren aufgrund der langen Verrottungsdauer gelingen, doch gehören auch die ‚kompostierbaren‘ Kaffeekapseln, Teller, Bestecke oder bioabbaubare Müllbeutel nicht in die Biotonne“, betont Karen Beuke: „All diese Produkte werden in der im Kreis-Kompostwerk zur Verfügung stehenden Verrottungsdauer nicht zersetzt. Aus Bioabfall wird dort in zwei bis vier Wochen Kompost. Alles was in dieser Zeit nicht zersetzt wird, muss aufwändig aussortiert und in einer Müllverbrennungsanlage verbrannt werden.“

Verpackungen aus Biokunststoff, in denen z. B. Take-Away-Essen gekauft wird, gehören demnach in die Gelbe Tonne. Einwegbesteck und die kompostierbaren Kaffeekapseln sollen hingegen über die Restmülltonne entsorgt werden.

Für alle, die mehr über Bioabfall wissen wollen, hat Karen Beuke einen Tipp: „Ab 6. Mai 2021 gibt es über den Facebook- und Instagram-Kanal des Kreises Euskirchen sechs Wochen lang ausführlichere Informationen zum Thema Bioabfall.“ Der Kreis Euskirchen sei außerdem Teil der deutschlandweiten Kampagne #wirfuerbio.

Alle Informationen gibt es auch unter www.wirfuerbio.de/euskirchen . Bei Fragen kann man sich direkt an die Abfallberatung: abfallberatung@kreis-euskirchen.de / Tel: 02251-15-530 wenden.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Beitragserlass für Offene Ganztagsschulen in Mechernich - Im Juli werden keine Gebühren eingezogen und außerdem die Hälfte automatisch erstattet –...
Impulsabend bei der Communio in Christo in Mechernich - Apostel Paulus, der heilige Franziskus, Henry Dunant, Mutter Marie Therese und Papst...
Servicekräfte, Küchenhilfen, Köche, Fachkräfte für Bäderbetriebe, Rettungsschwimmer und Empfangsleute gesucht – Geboten werden Teil- und...
Maislabyrinth des Krewelshof öffnet seine Pforten: ab Sonntag, 11. Juli – „Spaß in der Natur, Bewegung und Nervenkitzel“ – Kostenfreier Eintritt in...
Bundesweite Auszeichnung INQA-Audit („Initiative Neue Qualität für Arbeit“) nach eingehender Prüfung zum wiederholten Mal verliehen
Ausstellung auf Vogelsang am Weltflüchtlingstag - Workshop hilft Geflüchteten ihre Gefühle und Erlebnisse aufzuarbeiten – Sprechen, stärken und stolz...