Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Zu Weihnachten wird es keine Präsenzgottesdienste im Kreis Euskirchen geben. Die GdG St. Barbara Mechernich zeichnet deshalb Video-Gottesdienste auf, die den Menschen die Weihnachtsgottesdienste ins Wohnzimmer bringen sollen. Foto: Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Video-Gottesdienste an Weihnachten

21.12.2020

GdG St. Barbara Mechernich zeichnet Gottesdienste für Heiligabend und ersten Weihnachtstag auf – Video-Gottesdienste über GdG-Homepage abrufbar

Mechernich – „Wir haben uns für die Video-Gottesdienste zu Weihnachten aus der Mechernicher Pfarrkirche entschieden, um allen Menschen die Möglichkeit zu geben, am Gottesdienst teilhaben und dabei auch gleichzeitig etwas Heimatliches erfahren zu können“, erklärt Pfarrer Erik Pühringer, Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) St. Barbara Mechernich. Die aufgezeichneten Videos sind ab Heiligabend bzw. ab dem ersten Weihnachtstag jeweils online über die Homepage der GdG (www.gdg-barbara-mechernich.bistumac.de) abrufbar.

Den Auftakt macht am Heiligabend, 24. Dezember, um 16 Uhr der Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Kindersegen. Seit Oktober haben insgesamt 42 Kinder aus dem Einzugsgebiet der GdG St. Barbara Mechernich daran mitgewirkt – immer unter Einhaltung der Corona-Regeln. „Wir haben alle Szenen einzeln gedreht, viele Kinder kennen deshalb nur ihre eigene Szene und sind auch gespannt auf das gesamte Krippenspiel“, erzählt Agnes Peters, die zusammen mit ihrem Mann Rainer für Idee und Umsetzung der Video-Gottesdienste verantwortlich zeichnet. „Auf Proben mussten wir weitgehend verzichten, aber wir hoffen, dass wir mit unserem Krippenspiel ein paar Leute glücklich machen können“, sagt Agnes Peters.

Am Heiligen Abend soll ab 22 Uhr der Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Erik Pühringer in der Mechernicher Pfarrkirche, abrufbar sein. Begleitet wird die Messe von Kantor Axel Wilberg durch Orgelmusik und Gesang. Thema der Predigt soll eine Anspielung auf die Situation zu Jesu Geburt in Betlehem sein und dem gegenübergestellt die heutige Corona-Situation. „Was vertraut bleibt, und doch völlig anders ist“, beschreibt Pfarrer Erik Pühringer und fügt hinzu: „Was konstant bleibt ist Christus als Retter.“



Pfarrer Erik Pühringer, Leiter der GdG St. Barbara Mechernich, (hier beim Volkstrauertag) zelebriert die Gottesdienste, die per Video am Heiligen Abend und am ersten Weihnachtstag online angeschaut werden können. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Auch für den ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, für den der Video-Gottesdienst ab 10.45 Uhr online abrufbar sein soll, soll die Corona-Situation in der Predigt aufgegriffen werden, aber auch die Situation am Himmel und der Stern von Betlehem. Alle drei Gottesdienste sollen über das Videoportal YouTube abgerufen werden können. Auf der Startseite der GdG-Homepage führt ein entsprechender Link zum gewünschten Video.

Mit der Idee zu Video-Gottesdiensten an den Weihnachtstagen kam die GdG St. Barbara Mechernich den neuen Corona-Regeln gerade zuvor. Mit einer neuen Allgemeinverfügung zur Coronapandemie wollte der Kreis Euskirchen Präsenzgottesdienste ab Dienstag, 22. Dezember, offiziell untersagen. Für ein stilles Gebet und einen Besuch der Krippe sollten die bisher geöffneten Kirchen auch weiter offen bleiben. Über dieses Vorhaben konnte aber kein Einvernehmen mit dem Land NRW hergestellt werden. Gottesdienste dürfen deshalb derzeit maximal 45 Minuten dauern, die maximal mögliche Höchstzahl der Gottesdienstbesucher ist um 30 Prozent zu reduzieren. Freiluftgottesdienste dürfen mit maximal 250 Menschen stattfinden.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. Oktober, 19.30 Uhr im Bürgersaal Roetgen (Rosentalstraße 56, 52159 Roetgen) – Lesung aus...
Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – Vorverkauf am 14. November ab 15 Uhr
Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen werden
Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis 17 Uhr
Salvatorianer wählten im Jahre der Seligsprechung ihres Gründers Pater Franziskus Jordans eine neue Ordensleitung in Kloster Steinfeld
Franz-Josef Kremer erinnert beim Mahngang an Kriegsende, Einschüchterung der Nazigegner und Skeptiker sowie an den Menschenvernichtungskrieg im Osten