Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Nach der Begrüßung durch Landrat Markus Ramers (l.) und Kreisgesundheitsamtsleiter Christian Ramolla (m.) machten sich die Soldaten sofort an die Arbeit. Hinten rechts Oberstleutnant Christian Bruske, der stellvertretende Leiter des Kreisverbindungskommandos: „Die Bundeswehr hilft gerne!“ Foto: Wolfgang Andres/Kreis/pp/Agentur ProfiPress

Bundeswehr hilft im Gesundheitsamt

09.11.2020

Soldaten, die den Kreis in der Covid-19-Krise unterstützen, kommen nicht aus Mechernicher und Euskirchener Kasernen

Mechernich/Euskirchen – Zehn Panzerpioniere aus Holzminden unterstützen jetzt das Kreisgesundheitsamt Euskirchen bei der Rückverfolgung von Kontakten Corona-positiv getesteter Bürger. Es kommen damit einstweilen keine Angehörigen der militärischen Einrichtungen in Mechernich und in der Kreisstadt Euskirchen zum Einsatz.

Der neue Landrat Markus Ramers wird in einer Presseerklärung mit den Worten zitiert: „Ich freue mich sehr, dass die Bundeswehr uns ab heute bei der Kontaktpersonennachverfolgung im Gesundheitsamt unterstützt.“ Es seien herausfordernde Zeiten angebrochen, „da ist jede helfende Hand willkommen“, so der SPD-Mann an der Spitze des Kreises.

 

Panzerpioniere am Telefon

 

Einige der zehn Holzmindener Bundeswehrkräfte waren zuvor schon in anderen Gesundheitsämtern im Einsatz. Fünf Soldaten werden ab sofort im Euskirchener Kreishaus arbeiten, fünf sind aus Platzgründen in die Eifelhöhenklinik nach Marmagen abkommandiert worden.

„Aktuell haben wir rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kontaktpersonenmanagement im Einsatz“, sagt Christian Ramolla, der Leiter des Kreis-Gesundheitsamtes. „Dank der Verstärkung durch die Bundeswehr können wir jetzt noch schneller reagieren.“

Die Hauptaufgabe der Soldaten wird es sein, Kontaktpersonen von coronapositiv getesteten Menschen anzurufen und sie über das richtige Verhalten zu informieren. Oberstleutnant Christian Bruske, stellvertretender Leiter des Kreisverbindungskommandos, dankte seinerseits für den freundlichen Empfang im Kreishaus: „Die Kameradinnen und Kameraden sind motiviert und mit Vorfreude nach Euskirchen gekommen. Die Bundeswehr hilft gerne!“

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. Oktober, 19.30 Uhr im Bürgersaal Roetgen (Rosentalstraße 56, 52159 Roetgen) – Lesung aus...
Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – Vorverkauf am 14. November ab 15 Uhr
Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen werden
Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis 17 Uhr
Salvatorianer wählten im Jahre der Seligsprechung ihres Gründers Pater Franziskus Jordans eine neue Ordensleitung in Kloster Steinfeld
Franz-Josef Kremer erinnert beim Mahngang an Kriegsende, Einschüchterung der Nazigegner und Skeptiker sowie an den Menschenvernichtungskrieg im Osten