Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Der Kommerner Handwerkermarkt zieht immer tausende Besucher an – Corona-bedingt wird die Veranstaltung nun für 2020 endgültig abgesagt. Foto: Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Handwerkermarkt ist abgesagt

28.09.2020

Neuauflage 2021 wird schon vorbereitet - Dann auch hoffentlich wieder mit Kirmes, auf die Corona-bedingt schon früh verzichtet worden war

Kommern – Tausende Menschen zieht der beliebte Handwerkermarkt traditionell in die Gassen von Kommern. Doch genau das wird im Corona-Jahr zum Problem. „Wir müssen unseren Markt schweren Herzens absagen. Die Fallzahlen steigen aktuell wieder. Das Risiko ist uns zu groß. Bei diesen Mengen an Menschen genügend Abstand einzuhalten ist unmöglich“, so Ortsvorsteher Rolf Jaeck. Derzeit werde aber alles für eine Neuauflage in 2021 vorbereitet. Dann, so hofft Jaeck, wieder mit der sonst gleichzeitig stattfindenden Herbstkirmes, auf die dieses Jahr schon früh verzichtet worden war.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. Oktober, 19.30 Uhr im Bürgersaal Roetgen (Rosentalstraße 56, 52159 Roetgen) – Lesung aus...
Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – Vorverkauf am 14. November ab 15 Uhr
Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen werden
Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis 17 Uhr
Salvatorianer wählten im Jahre der Seligsprechung ihres Gründers Pater Franziskus Jordans eine neue Ordensleitung in Kloster Steinfeld
Franz-Josef Kremer erinnert beim Mahngang an Kriegsende, Einschüchterung der Nazigegner und Skeptiker sowie an den Menschenvernichtungskrieg im Osten