Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Die Arbeiten an und um die Bockwindmühle aus Spiel bei Titz (Jülicher Land) laufen derzeit auf Hochtouren. Foto: Volker Kirsch/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Neue Ausstellung noch ohne Zuschauer

07.04.2020

Trotz Corona gehen die Arbeiten im für Publikum stillgelegten Rheinischen Freilichtmuseum Kommern weiter: Spieler Bockwindmühle restauriert, baugeschichtliche Sensation in Brühler Milchbar entdeckt, „Unser Täglich Wasser“ wartet auf die Wiedereröffnung

Mechernich-Kommern – Auch wenn das Rheinische Freilichtmuseum Kommern zurzeit wie alle Museen für den Publikumsverkehr geschlossen ist, so heißt das nicht, dass Museumsdirektor Dr. Josef Mangold und seine Mannschaft nun die Hände in den Schoß legen darf.

„Hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter“, meldet Daniel Manner, der Öffentlichkeitsarbeiter des berühmten Mechernicher Museums. Die geplante Ausstellung „Trüb und Klar - Unser täglich Wasser“ sei termingerecht fertiggestellt worden, so Manner. Auch wenn sie einstweilen keiner ansehen darf…



Das Innere der Brühler Milchbar um die Zeit ihrer Eröffnung 1955. Repro: Hans-Theo Gerhards/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Dass keine Menschenmassen wie sonst gerade zur Osterzeit („Historischer Jahrmarkt“) ins LVR-Freilichtmuseum strömen, nutzen die Mitarbeiter für forcierte Instandsetzungsmaßnahmen an Gebäuden und Weidezäunen. Auch die Bockwindmühle aus Spiel (Jülicher Land) wird zurzeit von den Zimmerleuten des Landschaftsverbandes Rheinland restauriert.

1782 erbaut, 1959 ein zweites Mal

Die Mühle wurde 1782 erbaut, 1959 abgebaut und anschließend auf dem Kommerner Kahlenbusch wiederaufgebaut. Sie ist eines der ältesten Gebäude im Eifeler Freilichtmuseum. An der Bockwindmühle werden unter anderem die große mit dem Mühlenblock drehbare Freitreppe und der sogenannte Sterz oder auch Vordrehbaum erneuert.



Hinter einer Holzvertäfelung fanden die Restauratoren des Museums die original verputzte Wand von 1955. Foto: Katharina Rütten/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Eine weitere Baustelle im Museumsgelände befindet sich in der Baugruppe „Marktplatz Rheinland“. Seit August 2019 befindet sich dort eine aus Brühl nach Kommern transportierte und wiederaufgebaute Milchbar aus Brühl. Die 1955 nach amerikanischem Vorbild eröffnete Lokalität servierte neben weißer Milch auch Mokka-, Erdbeer- und Bananenmilch. In den 1960er-Jahren änderte sich die Angebotspalette sowie die Kundschaft der Milchbar. Sie wurde zu einer Kneipe und kurz darauf zum Zentrum der Brühler Rockerszene.

Erste Arbeiten im Innenraum der Milchbar haben mittlerweile begonnen, so der Museums-Bauwissenschaftler Dr. Carsten Vorwig. Die Restauratorin Katharina Rütten und Vorwig seien dort zusammen mit den Handwerkern auf eine Überraschung gestoßen, so Daniel Manner: Im Thekenbereich befindet sich eine mit Holz vertäfelte Wand.



Dokumentaraufnahme von der Anlieferung der früheren Brühler Milchbar 2019. Damals hieß es, die Eröffnung sei für Sommer 2021 vorgesehen. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Darunter vermuteten die Fachleute einen älteren Wandaufbau. Es fand sich tatsächlich die original verputzte Wand von 1955. Dr. Carsten Vorwig war begeistert, er will das Gebäude jetzt in zwei verschiedenen Zeitschnitten zeigen. Die eine Hälfte der Milchbar soll die Zeit der Entstehung 1955 wiederspiegeln, die andere die Rockerkneipe in den 1960er Jahren.

www.kommern.lvr.de

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Alternativroute ist notwendig, um Zufahrt für Anwohner, Anlieger und Rettungsfahrzeuge sicherzustellen – Sanierung des Johanneswegs schreitet weiter...
Gesamtschule der Stadt Mechernich zeigt mit „Mailart“ wie kreatives Homeschooling funktioniert – Innerhalb von zwei Wochen wurden bereits 70 Arbeiten...
Richtig trennen ist unerlässlich - Seit 15 Jahren werden die Wertstoffe am kreiseigenen Abfallwirtschaftszentrum Mechernich getrennt erfasst und zur...
Viertklässler der KGS Mechernich erfuhren eine Menge über das Kinderleben zur Kaiserzeit und die Technik des Filzens
Mechernich-Nord und Kommern-Süd an ÖPNV angebunden im Halbstundentakt montags bis samstags zwischen 8 und 21 Uhr sowie im Stundentakt an Sonn- und...
Bauarbeiten starten am 16. Juni – Fertigstellung für Herbst 2021 geplant – Über die Gleisanlagen kommt eine Brücke, die über Treppentürme und Aufzüge...