Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Gabi Große (r.) ehrte verdiente und langjährige Mitglieder der Behindertensportgemeinschaft Mechernich. Foto: Ute Heß/BSG/pp/Agentur ProfiPress

Weihnachtsstimmung und Gangsterüberraschung

03.12.2019

Adventsfeier der BSG Mechernich in der Bürgerhalle Kommern mit eigenen Einlagen, Ehrungen, „Schrottwichteln“ und tollem Buffet

Mechernich-Kommern - Auf mehrere Schultern verteilt war in diesem Jahr die Organisation der Weihnachtsfeier der Behindertensportgemeinschaft (BSG) Mechernich, die zum wiederholten Mal in Kommerns guter Stube, der Bürgerhalle, stattfand.

Neben der Vereinsvorsitzenden Gabi Große, die wegen eines Trauerfalls als Hauptorganisatorin dieses Mal ausfiel, zeichneten Herbert Kamps, Viola Sümmchen, Marina Schulte und Claus Dümmer für das Gelingen der Veranstaltung verantwortlich. Marina Schulte und Claus Dümmer übernahmen auch erstmalig unterhaltsam und charmant die Moderation.

Über 80 Mitglieder und Gäste konnten sich auf eine sehr kurzweilige Feier mit einem tollen Programm und vielen Höhepunkten freuen. Für eine gute Einstimmung und die gefühlvolle Weihnachtsstimmung sorgten als Bläserduo Johannes Tobehn („Bonny B. Trio“) und Helmut Moringen mit einem Potpourri aus klassischen Weihnachtsliedern, teilweise noch unterstützt durch Marina Schulte und Claus Dümmer.



Von Gabi Große als Überraschungsgäste für die Weihnachtsfeier der Behindertensportgemeinschaft Mechernich an Land gezogen: sdie Eifel-Gängster (v.r.) Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang. Foto: Ute Heß/BSG/pp/Agentur ProfiPress

Ralf Kramp kam aus der Sauna

 

Anschließend folgten humorvolle und weihnachtliche Vorträge von Ingrid Klein und Helmut Moringen. Allseits Anklang und Erheiterung fand auch das Schrottwichteln, bei dem die Präsente auch noch diverse Male getauscht werden mussten. Die Vereinsvorsitzende Gabi Große nahm Ehrungen vor und verteilte Präsente an verdiente Vereinsmitglieder. Zur Zufriedenheit der Gäste trug auch das hervorragende Buffet bei, das von Bert Wolfgarten geliefert worden war.



Für eine gute Einstimmung und die gefühlvolle Weihnachtsstimmung sorgten als Bläserduo Johannes Tobehn („Bonny B. Trio“) und Helmut Moringen. Foto: Ute Heß/BSG/pp/Agentur ProfiPress

Der absolute Höhepunkt war der Überraschungsauftritt der „Eifel-Gäng“, der alle von den Stühlen riss. Günter Hochgürtel sang, Manni Lang erzählte in der ihm eigenen Art und Ralf Kramp las unnachahmlich komische Krimis. Zuvor hatte er sich bei einer Lesung von Radio Euskirchen in der Badewelt Euskirchen einen Saunaaufenthalt gegönnt. Dass er so erst später zur Rest-Gäng stieß, nahm ihm das Kommerner Publikum nicht übel.

Pressesprecherin Ute Heß schloss ihren Bericht mit den Worten: „Während der gesamten Weihnachtsfeier sorgte das Bonny B.Trio zum wiederholten Male für beste musikalische Unterhaltung und Tanzmusik!“

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Reiner Bauer bedankt sich für die große Hilfe aus der Bevölkerung zum Erhalt und Ausbau des Mechernicher Tierheims Burgfey
Communio-Mitglieder erneuerten am Hochfest Mariä Empfängnis, dem Jahrestag der Gründung vor 35 Jahren, ihre Gelübde – Generalsuperior Karl-Heinz Haus...
Das Eifeljahrbuch 2020 mit 220 Seiten von 26 Autoren berichtet auch aus der Stadt Mechernich
Eltern der Viertklässler staunten beim Tag der offenen Tür an der Gesamtschule der Stadt Mechernich über Fächervielfalt, Vielzahl von...
Radio Euskirchen ließ „Menschen des Jahres“ ihre Geschichte erzählen – Launiger und unterhaltsamer Abend in der Kommerner Bürgerhalle – Wolfgang...
Kommerner Sebastianer fahren im Herbst 2020 mit maximal 40 Teilnehmern in die „Ewige Stadt“