Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
103 über 65 Jahre junge Frauen und Männer aus Mechernich versammelten sich auf Einladung des Vereinskartells im Restaurant „Magu“. Hier nur eine Teilansicht des vollen Lokals. Est gaben sich unter anderem auch Vize-Bürgermeister Wolfgang Weilerswist, Ortsvorsteher Günther Schulz, Rotkreuz-Bereitschaftsführer Sascha Suijkerland und Vereinskartellchef Marcel Hembach die Ehre. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Platt und Barden

16.10.2019

Mechernicher Vereinskartellchef Marcel Hembach ging beim „Altentag“ für „Best Ager“ auch selbst in die „Bütt“

Mechernich – Vereinskartellchef Marcel Hembach rief – und 103 über 65Jährige aus dem Kernort Mechernich kamen. „Altentag“ nennt man eine solche Veranstaltung für „Best Ager“, Frauen und Männer im besten Alter, schon lange nicht mehr. Die Fraktion „Ü 65“ ist äußerst aktiv und auf gute Unterhaltung versessen.



Sorgten für musikalische Unterhaltung bei der „Ü 65“-Party des Vereinskartells: DJ Noah Klinkhammer aus Wallenthal (v.l.) und die „Feytalbarden“ Ralf, Dirk, Lothar und Günter aus Eiserfey und Umgebung (Stadt Mechernich). Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das hatte das Vereinskartell Mechernich mit Ratsherr und Droschkenunternehmer Marcel Hembach an der Spitze auch voll auf dem Schirm und mit Mundart-Spezialist Manni Lang aus Lückerath und der sagenhaften Band „Feytalbarden“ unter der Leitung von Ralf Hochgürtel auch Top-Unterhaltungskünstler engagiert.

Zugaben wurden verlangt und gegeben

Auch Hembach selbst ging zum allgemeinen Gaudium mit zwei originellen Geschichten in die „Bütt“. Für musikalische Unterhaltung und den perfekten Sound sorgte außerdem DJ Noah Klinkhammer aus Wallenthal. Die Besatzung des Restaurants „Magu“, wo die 2019er „Ü 65“-Party stattfand, servierte zu Sketchen und Musik Kaffee, Kuchen, kalte Getränke und belegte Brötchen.



Kartellchef Marcell Hembach betätigte sich auch selbst als Moderator und Entertainer, führte durch den bunten Nachmittag für über 65jährige Mechernicher, und trug auch selbst Kölsche Krätzjer vor. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Blumen von Marcel Hembach und dem Vereinskartell Mechernich bekamen Ingrid Blankenheim und Hubertine Kaes, die auch in diesem Jahr wieder für das Anmeldeverfahren zuständig waren. Die auftretenden Akteure kamen sehr gut an. Die „Feytalbarden“ Ralf, Dirk, Lothar und Günter wurden nicht ohne Zugaben von der Bühne gelassen. Auch die Vortragskünstler Hembach und Lang mussten nachlegen.

Für die „Ü 65“-Teilnehmer ist das Angebot kostenfrei. Finanziert wird es aus dem Budget des Mechernicher Vereinskartells.  Für solche Brauchtumspflege stellt die Stadt außerdem allen Vereinskartellen einen Obolus je Einwohner zur Verfügung.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Die DLG Eifel lädt erneut zu Gesundheitstagen ein – Zweite Auflage beschäftigt sich mit Stress-Symptomen, Rückenstärkung und erholsamen Schlaf –...
Achttägiger Markt im Tierheim Mechernich-Burgfey von Sonntag, 1. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember
Udo Lielischkies „entführte“ in der Lit.Eifel-Lesung mit seinem Werk „Im Schatten des Kreml – Unterwegs in Putins Russland“ in ein Land, wo völlig...
Die Communio in Christo lädt Mitchristen und Freunde zur Feier ein - Hauptzelebrant ist Dompropst Rolf-Peter Cremer - Impulsvortrag von Joachim Frank
Pogrom-Gedenkrundgang in Mechernich unter maßgeblicher Beteiligung der Gesamtschule und des Gymnasiums Am Turmhof – Erinnerungen an die hiesige...
„Ne Jeck im Rähn“ alias Björn Wassong aus Weyer wurde von der Nachwuchsakademie des Festkomitees Kölner Karneval entdeckt – Dreijährige Ausbildung zum...