Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Die Teilnehmer der spannenden Betriebsführung bei der Firma Vetter in Zülpich. Foto: Ingo Esser/FFW Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Mal locker eine „MiG“ gehoben

11.09.2019

Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Mechernich besuchte die Firma Vetter – Zülpicher Floriansjünger hatten dazu eingeladen – Zusammenarbeit soll intensiviert werden

Mechernich/Zülpich - Die Jugendfeuerwehr des Löschzuges zwei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Mechernich hat auf Einladung der Jugendfeuerwehr der Stadt Zülpich die Firma Vetter besucht.

„Wir wollen die überörtliche Zusammenarbeit der Feuerwehren auch auf den Bereich der Jugendfeuerwehr ausdehnen“, berichtet Mechernichs Feuerwehrsprecher Georg Leyendecker. So machten sich insgesamt 42 Jugendliche und ihre Betreuer auf den Weg nach Zülpich, um an der Betriebsführung teilzunehmen.

„Vetter“ ist die weltweite Nummer eins für Notfall-Pneumatik und produziert pneumatische Rettungsgeräte. „Diese wurden den Jugendlichen vorgeführt und durften von ihnen auch unter fachkundiger Anleitung bedient werden“, so Leyendecker weiter.

Den Floriansjüngern wurde ein Sprungretter vorgeführt, auf den eine 150 Kilogramm schwere Puppe aus zehn Metern Höhe abgeworfen wurde. Auch eine sogenannte Dekontaminationsdusche stand auf dem Besichtigungsprogramm. Die Jugendfeuerwehrleute konnten mittels Hebekissen einen ausgemusterten „MiG“-Kampfjet sowie einen 21-Tonnen-schweren Betonblock anheben.

Die beiden Jugendwarte Ingo Esser (JFW Mechernich) und Justin Pauschert (JFW Zülpich) suchen weiter nach gemeinsamen Ansatzpunkten um die Zusammenarbeit der beiden Jugendgruppen zu verbessern, berichtet Leyendecker. Gemeinsam hatte man zuletzt auch die Prüfung „Jugendflamme 1“ mit insgesamt zehn Jugendlichen durchgeführt.

pp/Agentur ProfiPress



Mittels eines Hebekissens hoben die Jugendfeuerwehrleute einen ausgemusterten „MiG“-Kampfjet an. Foto: Ingo Esser/FFW Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Selbst ein 21-Tonnen-schwerer Betonblock ist nicht zu schwer für die Hebekissen. Foto: Ingo Esser/FFW Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Party an Weiberdonnerstag – Zum Kinder- und Familiengottesdienst bunt kostümiert in die Kirche - Beliebter Hip-Hop-Kurs in der K.O.T. geht weiter –...
Hengasch am Bleiberg Ortsportrait Kallmuth: Sanfte Rebellen um Robert Ohlerth bewahrten sich über Jahrzehnte ihre dörfliche und kirchliche Identität
Aufruf an alle Vorsitzenden der Orts- und Vereinskartelle im Stadtgebiet Mechernich
Traditionelle Schulsitzung der KGS Mechernich – Eingeladen sind auch Kinder, die nach den Sommerferien in die Schule kommen – Mit dabei:...
Hunderte Pilger zum Schmerzensfreitag, 20. März, in Kallmuth erwartet – Es predigen Eifelvikar Philipp Cuck, Dr. Gertrud Schöbinger, Pfarrer Erik...
Die 25-jährige Verwaltungsfachwirtin entschied sich schon früh für eine Stelle in Mechernich – Jetzt freut sie sich über einen erfolgreichen...