Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Wilder Müll – wie er hier in Satzvey vorgefunden wurde – ist nicht schön und kostet die Steuerzahler viel Geld. Am AWZ in Strempt können Mechernichs private Haushalte etliche Abfallarten kostenlos oder gegen einen nur geringen Aufpreis abgeben. Foto: Stadt Mechernich/Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Müll loswerden

16.08.2019

Am Abfallwirtschaftszentrum Mechernich-Strempt (AWZ) können private Haushalte aus Mechernich etliche Abfallarten kostenlos oder gegen einen nur geringen Aufpreis abgeben

Mechernich – Entrümpeln à la Marie Kondo ist in. Die Japanerin hat mit ihrem Aufräum-Konzept einen regelrechten medialen Hype ausgelöst. Ihr Auswahlmotto, solche Dinge, welche das zu Hause mit Freude füllen, bleiben, alles Andere kommt weg. Leider findet man aber auch immer wieder wilde Müllkippen in der Natur, wo alte Möbelstücke, Farbeimer, Altreifen oder auch Elektrogeräte achtlos weggeworfen wurden.

Das muss nicht sein, denn viele Abfallarten können von den Einwohnern Mechernichs außerhalb der turnusmäßigen (Sperr-)Müllabfuhr sogar kostenlos oder gegen einen geringen Aufpreis am nahegelegenen AWZ in Strempt abgegeben werden, darunter auch Sondermüll. Darauf wurde kürzlich nochmal ausdrücklich in einer Ratssitzung hingewiesen.

Kostenfrei

Gebührenfrei sind für private Haushalte zum Beispiel ölverunreinigte Betriebsmittel, Farben, Lacke, Säuren und Laugen (zum Beispiel Rohrreiniger) oder auch Lösemittel, Benzin, Bremsflüssigkeit und Frostschutzmittel. Kostenlos wird ebenfalls entgegengenommen: Altpapier, Altglasverpackungen (etwa Marmeladengläser), Altmetalle sowie Gelbe-Tonne-Verpackungsabfälle, alles bis zu einem Kubikmeter pro Tag.

Außerdem sind kostenfrei: Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Quecksilber, Spraydosen, Altmedikamente, Speiseöle und -fette, PU Schaumdosen. Ebenso muss nichts bei Autobatterien, Batterien, Elektro- und Elektronikgeräten, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen und LED-Lampen gezahlt werden. Bei Bodenaushub, der aus der hiesigen, geogen belasteten Region kommt, ist bis zu einem Kubikmeter pro Tag keine Gebühr fällig.

Geringe Gebühren

Bei bestimmten Abfällen fallen bei Kleinmengen unter 200 Kilogramm lediglich eine geringe Gebühr an, so zahlt man pauschal drei Euro für kompostierbare Bio- und Grünabfälle oder Strauch- und Astwerk sortenrein, also ohne Grasschnitt.

Fünf Euro sind zu entrichten bei Ziegel- und Kalksandsteinmauerwerk, Leichtbausteinen, Beton, Fliesen und Keramik, genauso wie für Altholz, dazu gehören Paletten, Laminat oder Fensterglas.

Bei sulfathaltigen Baustoffen, Gasbetonsteine oder Gipsputz (ausgenommen Regipsplatten) oder Altholz, das mit Holzschutzmitteln behandelt wurde, wie Jägerzäune oder Schaukelgestelle sind zehn Euro bei Anlieferung zu zahlen.

Altreifen eines PKW oder Kraftrades kosten 2,80 Euro pro Stück (ohne Felge) bzw. 5,50 Euro (mit Felge). Für Altöl muss je Kilogramm 2,30 Euro gezahlt werden.

Mehr Infos hier

Öffnungszeiten

Geöffnet ist das „Abfallwirtschaftszentrum“, Strempter Heide 1, 53894 Mechernich montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr, und samstags 8 bis 12 Uhr.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Mit „Warm-up-Party“ im Festzelt und „Tag der Familie“ – Von Freitag 27. September bis Montag, 30. September
Marianne Blum und Guido Rohm lassen Anne Franks Tagebuch und Hitlers „Mein Kampf“ in einer scharf geschnittenen Lesung aufeinanderprallen –...
Gegen eine Schutzgebühr von drei Euro auch im Rathaus erhältlich
Abwechslungsreiches Programm in der Bürgerhalle am Sonntag, 22. September, 17 Uhr
NABU fordert maßvollere Bebauung und favorisiert Mehrfamilienhäuser - Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Stadtplaner Thomas Schiefer tauschten...
Zehnte Fahrradrallye in Wachendorf machte den Teilnehmern trotz schlechtem Wetter Spaß – 21 Kilometer, vier Stationen und jede Menge Fragen