Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Ein von der Stadt Mechernich beauftragter Baumkontrolleur konnte am 9. Mai bei dieser Kastanie den Sondierstab in drei Metern Höhe durch den komplett faulen Stamm stecken. Am 9. Juli, 18 Uhr, werden Stadt und Kreis über den Umgang mit der Wachendorfer Allee informieren. Foto: Christof Marx/Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Infoveranstaltung zur Kastanienallee

07.06.2019

Stadt Mechernich und Kreis Euskirchen laden für Dienstag, 9. Juli, 18 Uhr, ins Bürgerhaus in Wachendorf ein – Thema ist der Umgang mit einem geschützten Landschaftsbestandteil

Mechernich-Wachendorf – Die Stadt Mechernich lädt in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen für Dienstag, 9. Juli, 18 Uhr, zur Infoveranstaltung ins Bürgerhaus in Wachendorf ein. Das Thema lautet „Kastanienallee in Mechernich-Wachendorf – Fachgerechter Umgang mit einem geschützten Landschaftsbestandteil“.

Seit einigen Jahren bereitet die Kastanienallee, die einmal quer durch das Dorf geht und ein beliebter Ort zum Spazieren ist, einige Probleme. Vor etwas mehr als zehn Jahren sorgte die Miniermotte dafür, dass die Blätter der Kastanie schon im Sommer braun waren. Durch ein jährlich im Herbst stattfindende Laubsammelaktion wurde diese Bedrohung jedoch unter Kontrolle gebracht.

In den vergangenen Jahren wurden die Kastanien aber vermehrt von Bakterien und Parasiten befallen, die dafür sorgen, dass die Kastanien im Inneren des Stammes wegfaulen und die Gefahr des Ast- und Stammbruches immer größer wird. Erst am 9. Mai wurde eine Kastanie untersucht. Bei ihr wurde eine so massive Fäule in drei Metern Höhe festgestellt, dass der Sondierstab durch den Stamm gesteckt werden konnte. Die Kastanie wurde aufgrund dieser massiven Schädigung mittlerweile gefällt.

In der Veranstaltung informieren die Stadt Mechernich und der Kreis Euskirchen über den aktuellen Zustand der Kastanienallee und möchten Möglichkeiten vorstellen, wie die Allee in Zukunft gestaltet werden könnte.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Harzheim und der Lieblingsplatz „Essig-Pütz“ des Mechernicher Beigeordneten Thomas Hambach
Schritte zählen und gewinnen - Wettbewerb der DLG Eifel fördert Gesundheit – Bettina Wiegmann, Fußballweltmeisterin, übernimmt Schirmherrschaft
Benedikt Freiherr Raitz von Frentz will altes Backhaus auf der Burg in Antweiler retten – Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Sanierung...
Lorbacher Fanclub will 2019 die 100.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel und krebskranke Kinder voll machen – Die „Schmalzler“ und Julian Heldt wollen...
Chefkorrespondent des „Kölner Stadt-Anzeiger“ referiert und diskutiert beim 35. Gründungsgedenktag der Communio in Christo am 30. November in...
Veranstaltungen für Unternehmen im gesamten Eifelraum – Von Dienstag, 3. September bis Freitag, 13. September