Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
In der vor 25 Jahren aufgelegten Reihe „Literatur im Museum – Gespräch und Rezitation“ stand Clara Viebig 2018 im Mittelpunkt, hier mit den Darstellerinnen (v.r.) Elke Pistor, Katia Franke und Sieglinde Schneider sowie Gastgeber Heinz-Otto Koch (r.) und Manfred Lang, dem Mechernicher Mitbegründer der Literaturreihe im Museum. Foto: Detlef Stender/pp/Agentur ProfiPress

„Sommerabend“ der Literatur

04.06.2019

Gespräch und Rezitation im Rheinischen Industriemuseum Euskirchen in Kuchenheim am Donnerstag, 6. Juni, ab 19 Uhr mit Alois Sommer (Schleiden) und Manfred Lang (Mechernich)

Kuchenheim/Mechernich – 90 Jahre und voll auf Zack: Der frühere Schleidener Pädagoge, Bürgermeister und jahrzehntelange Kreistagsabgeordnete Alois Sommer ist dieses Jahr der Gast in der Reihe „Literatur im Museum – Gespräch und Rezitation“ des LVR-Industriemuseums Euskirchen in der früheren Tuchfabrik Müller in Kuchenheim.

Unter dem Titel „Sommerabend“ rezitiert der belesene Universalgelehrte am Donnerstag, 6. Juni, ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Shedhalle des Museums aus Werken seines Lieblingsschriftstellers Werner Bergengruen, über den er bereits Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre in seiner Abschlussarbeit als Pädagoge publiziert hatte.

Insbesondere geht es um Bergengruens christlichen Lebensentwurf, der Alois Sommer und seiner Generation nach dem moralischen Desaster Nazideutschlands und dem totalen Zusammenbruch neuen Mut und neue Perspektiven im Leben gab.



Unter dem Titel „Sommerabend“ rezitiert Alois Sommer am Donnerstag, 6. Juni, ab 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Shedhalle des LVR-Industriemuseums aus Werken Werner Bergengruens. Archivfoto: ml/pp/Agentur ProfiPress

Erfahrungen eines langen Lebens

Im Gespräch mit dem Mechernicher Journalisten und Diakon Manfred Lang erzählt Alois Sommer von seinen diesbezüglichen Einschätzungen und Hoffnungen als junger Mensch und aus den tatsächlichen Erfahrungen eines langen Lebens.

Außer Bergengruen, Alois Sommer selbst und dem Schriftsteller und Journalisten Manfred Georg Andreas Hausmann kommen auch andere Autoren zu Wort. Im Verein mit Alois Sommer will auch Moderator Manfred Lang einige Textpassagen zum Besten geben. Es geht um Kultur und Natur unter dem Motto „Das Gewachsene und das Gewordene, das Erdachte und Gemachte“.

Gastgeber des literarischen Abends ist der von Heinz-Otto Koch geführte Verein der Freunde und Förderer des LVR-Industriemuseums Euskirchen. Der Eintritt kostet zehn Euro, Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse des Rheinischen Industriemuseums Euskirchen in Kuchenheim sowie in der Euskirchener Buchhandlung Rotgeri, die am Literaturabend auch den Büchertisch betreibt.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Harzheim und der Lieblingsplatz „Essig-Pütz“ des Mechernicher Beigeordneten Thomas Hambach
Schritte zählen und gewinnen - Wettbewerb der DLG Eifel fördert Gesundheit – Bettina Wiegmann, Fußballweltmeisterin, übernimmt Schirmherrschaft
Benedikt Freiherr Raitz von Frentz will altes Backhaus auf der Burg in Antweiler retten – Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Sanierung...
Lorbacher Fanclub will 2019 die 100.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel und krebskranke Kinder voll machen – Die „Schmalzler“ und Julian Heldt wollen...
Chefkorrespondent des „Kölner Stadt-Anzeiger“ referiert und diskutiert beim 35. Gründungsgedenktag der Communio in Christo am 30. November in...
Veranstaltungen für Unternehmen im gesamten Eifelraum – Von Dienstag, 3. September bis Freitag, 13. September