Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Mit der Unterschrift unter der Vereinbarung gehen die Deutsche Mechatronics in Mechernich und das Kaller Berufskolleg eine KURS-Lernkooperation ein. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Gute Brücke zur Arbeitswelt

24.05.2019

Deutsche Mechatronics kooperiert mit dem Berufskolleg Eifel – Beide Seiten profitieren von der KURS-Lernpartnerschaft - Schüler können hinter die Kulissen der Firma schauen - Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick lobte das Engagement und beantwortete in einer Talk-Runde Fragen der Schüler

Mechernich/Kall – „Wir freuen uns auf vielfältige gemeinsame Projekte“, sagte Wolfgang Deinhard, Geschäftsführer der Mechatronics, und schaute bei der feierlichen Unterzeichnung der Kooperation zufrieden in die große Runde der Gäste, darunter auch Schüler des Berufskollegs Eifel.

Das Mechernicher Traditionsunternehmen geht eine langfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem Kaller Berufskolleg ein. Die sogenannte „KURS“-Lernpartnerschaft (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) ist für beide ein Gewinn - da sind sich die Vertragspartner einig.

Die Schüler des Berufskollegs Eifel werden künftig nicht nur häufiger den Mechernicher Betrieb besichtigen und berufsbezogene Praktika beim KURS-Lernpartner absolvieren, sondern auch eigene Werbeanzeigen für die Deutsche Mechatronics kreieren. Bei der Veranstaltung präsentierten sie erste ausgearbeitete Ideen für eine mögliche Stellenanzeige des Unternehmens. 



Bei der Feierstunde überreichten Dezernentin Sylvia Wimmershoff von der Bezirksregierung Köln und Gisbert Kurlfinke von der IHK Aachen die KURS-Urkunden. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Realistische Berufswahlentscheidungen

Gemeinsam mit der Dezernentin Sylvia Wimmershoff von der Bezirksregierung Köln überreichte Gisbert Kurlfinke von der IHK Aachen die KURS-Urkunden. „Die Lernpartnerschaft ist ein geeignetes Mittel, realistische Berufswahlentscheidungen zu fördern“, sagte Kurlfinke. Außerdem sei sie ein Instrument für die Unternehmen, sich in Zeiten des demografischen Wandels Vorteile auf dem Ausbildungsmarkt zu verschaffen.

Es ist bereits die dritte KURS-Lernpartnerschaft für das international tätige Unternehmen, das vorher bereits die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Am Turmhof und der Gesamtschule, beide in Mechernich, besiegelte.

„Mit der dritten Lernpartnerschaft hat sich die Mechatronics an die Spitze der KURS-Unternehmen im Kreis Euskirchen katapultiert“, stellte Birgit Wonneberger-Wrede, Geschäftsbereichsleitung Bildung im Kreis Euskirchen, heraus. Es gebe nur ein weiteres Unternehmen, das sich so stark im Kreis Euskirchen engagiert, das sei die in Zülpich ansässige „Smurfit Kappa“. 



Bei einer unterhaltsamen Talk-Runde beantwortete Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (r.) gerne die Fragen der Schüler. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Talk der Schüler mit Bürgermeister Dr. Schick

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick lobte das Engagement der beiden Kooperationspartner. Bei einer unterhaltsamen Talk-Runde beantwortete er gerne Fragen der Schüler. Er freut sich, dass den jungen Menschen weitere berufliche Perspektiven in der Region eröffnet werden. „Den Beruf zuerst mal schnuppern können“ sei gewinnbringend. 

Auch Berufskolleg-Schulleiter Jochen Roebers ist glücklich über die Zusammenarbeit: „Die berufliche Bildung lebt schließlich von Kooperationen mit der realen Arbeitswelt.“ Letztere sei in den vergangenen Jahrzehnten deutlich komplexer geworden. „Wenn wir mal ganz ehrlich sind, man blickt man ja kaum noch durch, wie viele Berufe es überhaupt gibt.“

Nachwuchskräfte sind beim Mechernicher Unternehmen, das vor zwei Jahren sein 70-jähriges Bestehen in der Bleibergstadt feierte, jedenfalls gefragt. Geschäftsführer Wolfgang Deinhard berichtete, dass sein 320 Mitarbeiter starkes Unternehmen derzeit rund 30 Azubis ausbilde.

„KURS“ ist eine Initiative der IHKs Aachen, Köln und Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer Köln und der Kölner Bezirksregierung. Sie hat das Ziel, Wirtschaft und Arbeitswelt ins Klassenzimmer zu bringen und die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten.

„Wir schlagen unmittelbar die Brücke zur Arbeitswelt“, so Hartmut Haag, Leiter der technischen Ausbildung bei der Mechatronics.

Das Catering für die Gäste übernahmen Schüler des Bildungsgangs „Berufsfachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement“. Die Schulband des Berufskollegs Eifel bot ein gelungenes musikalisches Rahmenprogramm.

pp/Agentur ProfiPress



Die Schüler des Berufskolleg Kall überreichten Wolfgang Deinhard (l.), Geschäftsführer der Mechatronics, Entwürfe einer Stellenanzeige. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Neue Buslinie 773 fährt ab Sonntag, 15. Dezember, zwischen Bahnhof Mechernich und LVR-Freilichtmuseum Kommern
Mechernichs Kämmerer kann für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen – Kritisiert aber die Höhe der Kreisumlage – „Nicht mehr zu stemmen
Sessions-Motto der Karnevalsfreunde Holzheim lautet „Op de Stroß oder em Zelt, in Holzem fiert die janze Welt“
Kölner Rockstar singt beim Roten Kreuz im Kreis Euskirchen und bricht eine Lanze für Humanität, politische Wachheit und Frieden
Filetgrundstück in „ruhiger Umgebung“ und „grandiosen Aussicht“ wird an Meistbietenden verkauft
Pfarrgemeinde St. Margareta Vussem/Breitenbenden organisiert eine Pilgerreise vom 13. bis 20. Mai 2020 auch nach Ars und Nevers