Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (l.) und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der Gebig IPG mbH, bei der Grundsteinlegung für „emil 34“. Foto: Alexander Krutsch/pp/Agentur ProfiPress

36 Wohnungen im „emil 34“

26.02.2019

Auf dem Gelände der ehemaligen Dosenfabrik an der Emil-Kreuser-Straße entsteht ein Mehrfamilienhaus mit Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen – Barrierefreier Zugang und Tiefgarage – Fertigstellung Ende 2020

Mechernich – Im Herzen von Mechernich haben kürzlich Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der Kölner Gebig IPG mbH, den Grundstein für das Mehrfamilienhaus „emil 34“ gelegt. Auf dem Gelände der ehemaligen Dosenfabrik an der Emil-Kreuser-Straße entsteht ein freistehendes Gebäude mit rund 36 Wohneinheiten und einer Tiefgarage mit 31 Stellplätzen für Autos.

Bei den Wohnungen, die über eine Außenrampe und einen innenliegenden Aufzug barrierefrei erreichbar sind, handelt es sich um Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen mit einer Größe von 33 bis 189 Quadratmetern. Das Grundstück ist 2400 Quadratmeter groß.

„Die Nachfrage ist über Erwartung gut“, teilt die Gebig IPG mbH mit. Als Grund sieht sie die angebotene Mischung aus unterschiedlich großen Wohnungen, der zentralen Lage, den Ausstattungsstand, die Barrierefreiheit und die großzügige Tiefgarage mit direktem Zugang zu den Wohnungen über den Aufzug.



Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (2.v.r.) lässt sich von Peter Holdenried (Architekturbüro Peter Holdenried, v.l.), Oliver Schmitz (Geschäftsführer Gebig IPG mbH) und Albert Klinkenberg die Pläne für „emil 34“ vorstellen. Foto: Alexander Krutsch/pp/Agentur ProfiPress

In der zweiten Jahreshälfte 2018 wurde die ehemalige Dosenfabrik an der Emil-Kreuser-Straße abgerissen. In der zweiten Jahreshälfte 2020 soll der Bau des Mehrfamilienhauses abgeschlossen werden. Insgesamt investiert die Gebig IPG mbH sieben Millionen Euro. Beauftragt sind überwiegend Firmen und Büros aus Mechernich und der Region.

Die Gebig IPG mbH hat außerdem Flächen an der Heerstraße erworben. Die Entwicklung dieser Flächen ist für die kommenden zwei bis drei Jahre geplant.

pp/Agentur ProfiPress



Wie auf dieser Grafik präsentiert soll das Mehrfamilienhaus „emil 34“ an der Emil-Kreuser-Straße aussehen. Grafik: Gebig IPG mbH/pp/Agentur ProfiPress

 Bereich Leben in Mechernich

Bergbuirer Dorfgemeinschaft bekam von der Stadt Mechernich einen neuen Aufsitzmäher mit Überrollbügel
Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick beim Jahresempfang 2019: „Keine tausend Schritte auseinander, aber über Jahrhunderte an den Rand der Kreise...
Am Sonntag, 24. März, von 11 bis 14 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus
Auch Ortsvorsteher nach Bürgerversammlung in Firmenich zufrieden – 200 Bürger aus Firmenich, Obergartzem und Satzvey – Verwaltungsspitze stand Rede...
VdK Ortsverband Mechernich - Am Freitag, 12. April, ab 18 Uhr, Magu Mechernich
10 Jahre Noreifel-Tourismus GmbH - Mechernich seit Gründung beteiligt – Vermarktung der Teilregion Nordeifel stärken – Synergieeffekte nutzen – Höhere...