Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Rotkreuzmuseumsleiter Rolf Zimmermann (l.) mit Jugendrotkreuzleuten bei einer Vorführung. Das Museum erhält jetzt 100.000 Euro von der NRW-Stiftung. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

100.000 Euro für Rotkreuz-Museum

05.12.2018

Nationalparkstadt Mechernich: NRW-Stiftung fördert barrierefreien Zugang in Vogelsang mit Mitteln aus Westlotto

Mechernich/Vogelsang - Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung unterstützt mit einem Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro den barrierefreien Ausbau und die Sanierung des ehemaligen „Kameradschaftshauses“ auf dem Gelände des Nationalpark-Mittelpunktes Vogelsang IP, das als Rotkreuz-Museum genutzt wird.

Das beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz des Präsidenten Eckhard Uhlenberg. Der Kreisverband Euskirchen des Roten Kreuzes möchte dort – ergänzend zum bereits bestehenden Museum für humanitäres Völkerrecht  - die 150-jährige Geschichte des Roten Kreuzes im Rheinland zeigen.

Der frühere NRW-Landtagspräsident und Umweltminister Uhlenberg will demnächst zusammen mit Vorstandsmitglied Franz-Josef Lersch-Mense die schriftliche Zusage persönlich in Schleiden an Museumsleiter Rolf Zimmermann und Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker sowie den Kreisvorsitzenden Karl Werner Zimmermann überbringen. Die Nationalpark-Stadt Mechernich mit einigen als Nationalpark-Schulen zertifizierten Einrichtungen gratuliert.



600 Quadratmeter NRW-Rotkreuz

Damit wird ein weiteres denkmalgeschütztes Gebäude der großräumigen Anlage Vogelsang erhalten: Der Rotkreuz-Kreisverband möchte auf 600 Quadratmetern Fläche eine Ausstellung zeigen, die neue Materialien aus den DRK-Archiven einbezieht. Mit dem aktuellen Zuschuss der NRW-Stiftung und in Abstimmung mit dem Denkmalschutz sollen Dach und die Heizungsanlage erneuert und die Räume ausstellungsgerecht umgebaut werden.

Im Ausstellungsbereich sollen ein Aufzug eingebaut und die Sanitäranlagen behindertengerecht geplant werden. Audio-Guides und Informationsbroschüren in leicht verständlicher Sprache runden künftig das barrierefreie Angebot ab.

Unterstützung der NRW-Stiftung gab es in Schleiden schon früher etwa für das Projekt „Sternenregion Eifel" des Naturparks Nordeifel e. V. und die Film- und Kinofreunde Vogelsang IP e. V., die das ehemalige Truppenkino reaktiviert haben. Rund 3.100 Natur- und Kulturprojekte konnte die NRW-Stiftung seit ihrer Gründung 1986 mit insgesamt etwa 265 Millionen Euro fördern. Das Geld dafür erhält sie überwiegend vom Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, zunehmend aber auch aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden.

pp/Agentur ProfiPress



 Bereich Leben in Mechernich

Franz Kruse ist nicht nur Kurator, sondern diesmal auch ausstellender Künstler in der Galerie im Rathaus – Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick...
Von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag: eine Übersicht der Karnevalszüge im Mechernicher Stadtgebiet
Friedhofsmauer an der Lessenicher Kirche ist stark sanierungsbedürftig – Teile der Stützmauer drohen einzustürzen – Sträucher und Gehölze müssen...
Kinderkarnevalszug in Bergheim startet am Freitag, 1. März, um 15 Uhr - Ecke Eifelstraße/In den Benden erfolgt Aufstellung
Neuer Vorstand im Ortsverband Mechernich des Deutschen Kinderschutzbund - Anke Rudolph und ihre Mitstreiter wollen neue Projekte angehen und den...
Frühschoppen und Karnevalsszug in Glehn am „Äze-Sonntag“ – Vereine halten in der kneipenlosen Zeit zusammen