Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt

Feytal-Wasserroute

Mit dem Rad vom Römerbrunnen zum Kleinkraftwerk

Im Tal des oberen Veybaches haben sich bis heute anschauliche Zeugnisse zur Geschichte der Wassertechnik erhalten. Auf einer Strecke von insgesamt 24 Kilometern vom Bahnhof Scheven beginnend über Kallmuth, Eiserfey, Breitenbenden bis nach Satzvey präsentieren sich dem Radler neben den bereits bekannten Denkmälern der römischen Wasserleitung, wie der Römischen Brunnenstube bei Kallmuth oder dem Aquädukt in Vussem auch Wassermühlen, ehemalige Eisenhütten oder eine Pumpstation.

Die Feytal-Wasserroute ist von mittlerem Schwierigkeitsgrad; sie ist nicht beschildert, folgt aber weitgehend der gekennzeichneten Themenroute „Mechernicher 8“. Vom Bahnhof Scheven oder Satzvey aus können Sie Ihre Fahrt beginnen.

Flyer der Feytal-Wasserroute (pdf)

Haben Sie noch Fragen?
Schumacher, Gabriele
/ Zi.:021
Telefon: 02443 / 49-4322
g.schumacher@mechernich.de
Haben Sie noch Fragen?
Göbbel, Willi
Teamleiter Bildung, Kultur und Tourismus / Zi.:020
Telefon: 02443 / 49-4310
w.goebbel@mechernich.de

Flyer

Hier erhalten Sie weiteres Informationsmaterial.

 Veranstaltungen

KreisSportBund Euskirchen bietet am Sonntag, 4. Juli, von 10 bis 13 Uhr auf dem Gelände der Zikkurat in Firmenich eine dreistündige Schulung an
Roggendorfer Kita-Kinder, Mitglieder des Renault-Oldie-Clubs und Bürger aus dem Ort setzten sich beim traditionellen Frühjahrsputz für eine saubere...
Stephan Brings, neuer Schirmherr der DRK-Blutspenden im Kreis Euskirchen, ließ sich in Kommern „anzapfen“ – Krebserkrankung der Mutter als Auslöser –...