Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Gemeinsam ein schönes Projekt gestemmt haben die Schüler, Lehrer und beteiligten Firmen: der Oberstufenraum wurde renoviert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Hingucker am „GAT“

11.06.2018

Regionale Firmen unterstützten die Schüler des Gymnasiums tatkräftig bei der Renovierung des Oberstufenraumes - Beim „Aktionstag der Wirtschaft“ konnten Schülersprecherin Caja Bank und ihr Vertreter Frederic Baum überzeugen – Ehemaliger Schüler stiftete ein Gemälde

Mechernich – Der Oberstufenraum am Gymnasium Am Turmhof (GAT) war in die Jahre gekommen. Jetzt erstrahlt er in neuem Glanz. Gemütlich und schülerfreundlich sollte er werden, damit die Oberstufenschüler dort gerne ihre Freistunden verbringen. Das ist gelungen.

Beim „Aktionstag der Wirtschaft“, einem Projekttag des Kreises Euskirchen zur Wirtschaftsförderung, erhielt das GAT aufgrund der überzeugenden Projektvorstellung der Schülersprecherin Caja Bank und ihres Vertreters Frederic Baum die Zusage zur Unterstützung von vier regionalen Firmen. 



Oberstufenschüler haben Paletten abgeschliffen, die später zu Sitzgelegenheiten umgebaut wurden. Foto: Franz-Josef Kursch/pp/Agentur ProfiPress

Die Firmen sagten dem GAT Unterstützung in konzeptioneller, materieller, handwerklicher und finanzieller Hinsicht zu: Herr Domgörgen von der Firma Domgörgen aus Kirchheim verlegte mit einem seiner Mitarbeiter einen Vinylboden und strich die Wände in mit den Schülern abgestimmten Tönen, Herr Kürsten von der Firma HTK Holz & Technik GmbH aus Eicherscheid lieferte Holzpaletten, aus denen die Schüler unter Mithilfe des Sport- und Erdkundelehrers Herrn Berners, Luca Arns, einem ehemaligen Abiturienten des GAT, von der Firma Vogelsberg aus Vussem sowie vielen weiteren Oberstufenschülern Palettenmöbel bauten, Frau Schroeter vom Ameron Parkhotel in Euskirchen lieferte die passenden Auflagen und Kissen, Frau Calenberg und Frau Reitz von der Apotheke am Winkelpfad in Euskirchen standen mit Rat und Tat zur Seite und sponserten gemütliche FAT BOY-Sitzsäcke. 



Die Vertreter der SV und der Stufe Q1 waren am Umbau beteiligt. Caja Bank hatte die Renovierung initiiert. Foto: Bernhard Karst/pp/Agentur ProfiPress

Last but not least steuerte Erik Becker, ein ehemaliger Abiturient des GAT, ein Leinwand-Gemälde mit GAT-Logo bei. So waren beim „Aktionstag der Wirtschaft“ viele Menschen am GAT aktiv und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

„Das Gymnasium Am Turmhof bedankt sich ausdrücklich für das tolle Engagement der Schülerschaft und der großzügigen Unterstützung durch die regionalen Firmen“, so Oberstufenkoordinatorin Tanja Fenge. 

Der neue Oberstufenraum sei ein Hingucker geworden und ziehe die Oberstufenschüler geradezu magisch an. So lasse es sich dann verschmerzen, dass die nächste Mathestunde ausfällt, weil der Lehrer mit einer anderen Schülergruppe auf Exkursion ist.

pp/Agentur ProfiPress



 Bereich Leben in Mechernich

Ferien- und Sportcamp des TC Blau-Gold Kommern startet am Montag, 16. Juli, und endet am Freitag, 20.Juli 2018 - Jetzt anmelden!
Verein zur Förderung der Altenpflege bietet in der Kaller Hauptschule einen Deutschkursus für geflüchtete Frauen an – Kleine Kinder werden parallel...
Stadtsportbund bietet vom 20. bis 23. August ein Fußballcamp auf dem Sportplatz des Gymnasiums Am Turmhof an
Verwaltung bittet Bevölkerung um Mithilfe – Kosten für die Entsorgung trägt die Stadt
Am Donnerstag, 28. Juni, 18 Uhr, stellt sich die Eifeler Generationengenossenschaft im Mechernicher Ratssaal vor – Wertvolles Hilfe-Helfer-Netzwerk...
MdB Detlef Seif hat im Verteidigungsministerium nachgehakt wegen mehr Planungssicherheit für 250 Soldaten und Zivilbeschäftigte: ...