Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Die TuS-Breitensportler vor dem Rathaus am neuen identitätsstiftenden Tom-Krey-Denkmal „Unsere Stadt“. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Vom Josefsbildstock zur „Filzkaul“

06.11.2017

40 Mitglieder der TuS-Gymnastikabteilung begaben sich mit ihren Vorsitzenden Dr. Peter Schweikert-Wehner und Manfred Bresgen sowie Routenplaner Reiner Heuduk auf Herbstwanderung

Mechernich – Die Herbstwanderung ist Tradition bei den Breitensportlern der TuS Mechernich. Unlängst trafen sich 40 Teilnehmer bei Bilderbuch-Herbstwetter am Rathaus, um von dort aus die Umgebung zu erkunden.

Manfred Bresgen, der Vorsitzende der TuS-Gymnastik-Abteilung, begrüßte die Sportsfreunde. Wanderführer Reiner Heuduk übernahm die Führung auf der von ihm ausgearbeiteten Route von sieben Kilometern Länge. Mit dabei war auch TuS-Vorsitzender Dr. Peter Schweikert-Wehner.

Manfred Bresgen schreibt im „TuS-Echo“: „Die Wanderung führte über die Weierstraße und den Rosengraben zunächst zum Bildstock »Heiliger Josef«, der nach der Überlieferung von Bergrat Emil Kreuser aus Dank dafür errichtet wurde, dass seine Frau ein besonders schweres Kindbett überlebt hatte.“

Weitere ging es entlang der Bleiberg-Kaserne, an der ehemaligen Gaststätte Glehn vorbei zur Feyermühle, dann durch den Hombusch am Wasserradgebäude vorbei bis zur Tausendjährigen Eiche. Dort gab es eine kleine Stärkung, die der Vorsitzende und die Damengruppe „Höpp-Höpp-Höpp “ mitgebracht hatten.

Die Wanderung ging dann weiter in Richtung Mechernich-Nord über die Felder bis zur „Filzkaul“. Dort besichtigten die TuS-Wanderer drei Höhlen, in denen nach 1582 Eisenerz abgebaut worden sein soll. Weiter ging es durch die Felder an Mechernich-Nord vorbei in Richtung Kier. Der Abschluss wurde im Restaurant „Magu“ gefeiert, dem Stammlokal der TuS Mechernich. Dort wurden auch langjährige Mitglieder mit Urkunden und Abzeichen geehrt.

pp/Agentur ProfiPress



Gut gelaunte Rast an der Tausendjährigen Eiche bei Burgfey machten die 40 Teilnehmer der diesjährigen Herbstwanderung der TuS-Gymnastik-Abteilung. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

 Bereich Leben in Mechernich

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre lang Ortsvorsteher – Politische Weggefährten kamen zur Verabschiedung
Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige Wäsche gewaschen
Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur Verfügung
Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll im Stadtgebiet ausgebaut werden - Förderung auch bei...
Die neue Fahrzeughalle wurde eingeweiht – Unzählige Arbeitsstunden in Eigenleistung verbracht – Vussemer Feuerwehrdomizil entspricht nun wieder den...
Elgin Schulz zeigt in der Galerie im Rathaus erstmals ihre Bilder zum Thema „Der Turm“ – Vernissage am Freitag, 3. August, um 19 Uhr – Schauspielerin...