Hilfe
Notdienste

Telefon

Sie erreichen uns zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter
Telefon 02443-490
Fax 02443 - 49-4439.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?".

Telefon

Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email an info@mechernich.de.

Oder finden Sie Ihren Ansprechpartner unter "Was erledige ich wo?"

Mail

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtverwaltung Mechernich
Bergstraße 1
53894 Mechernich
Telefon 02443-490

 

 

Kontakt
Auf dem Blumen- und Kleintiermarkt konnten Gartenfreunde nach seltenen Kräutern, frischen Knollen und bunten Blumen stöbern. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Guter Heinrich und gestreifte Tomaten

16.05.2019

31. Ausgabe des Kommerner Blumen- und Kleintiermarkt überzeugte wieder mit großer Auswahl – Frische Kräuter, kleine Kaninchen und Last-Minute-Blumensträuße - Tipps für bienenfreudige Wiese

Mechernich-Kommern – Die Qual der Wahl hatten die Besucher beim Blumen- und Kleintiermarkt. Will man die mittelgroße Eiertomate „Jazz“ oder doch lieber die ovale Eiertomate „Roma“ in die Papiertüte packen? Möglich wäre aber auch die säurearme Tomate „Baylee“ und sogar eine rot-grün-gestreifte Sorte. Der Kenner fühlte sich wohl.



Passend zum Muttertag gab es für den Last-Minute-Käufer Blumensträuße. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Die Auswahl an Blumen, Kräutern und Knollen war riesig. Allein am Stand der „Mahlbergs“ standen 17 verschiedene Tomatenpflänzchen auf der Liste. Genauso konnten Biopflanzen und Exoten eingekauft werden. Wer genau hinschaute, konnte sogar fast vergessene Sorten entdecken - wie den „Guten Heinrich“, eine als ausdauernd bekannte, alte Spinatsorte. 



Wolfgang Gladziewksi zeigte wie man nach alter Handwerkskunst Körbe flechtet. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Auch die 31. Ausgabe der beliebten Veranstaltung an Muttertag hat nichts an ihrem Reiz verloren und zog wieder tausende Besucher an. Die Gassen waren gefüllt mit Gartenfreunden. „Der Andrang hat bis zum Abend angehalten“, freut sich Organisatorin Helga Weiermann.



Die Experten gaben den Marktbesuchern bereitwillig gute Tipps. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Wolfgang Gladziewksi zeigte live wie Körbe geflochten werden. Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz. Beim Schlendern entdeckte man Wein, Ziegenkäse oder Marmeladen aus der Eifel.



Der Markt in Kommern zog wieder zahlreich die Gartenfreunde an. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Tipps gab es reichlich von den Experten, so auch für die bienenfreudige Blütenwiese. Um Hühner, Kaninchen und Vögel bildeten sich große Kindertrauben. Und auf die letzte Minute konnte man bei den Ständen mit Blumensträußen für Muttertag fündig werden.

pp/Agentur ProfiPress



 Pressemitteilungen / Städtische Informationen

Harzheim und der Lieblingsplatz „Essig-Pütz“ des Mechernicher Beigeordneten Thomas Hambach
Schritte zählen und gewinnen - Wettbewerb der DLG Eifel fördert Gesundheit – Bettina Wiegmann, Fußballweltmeisterin, übernimmt Schirmherrschaft
Benedikt Freiherr Raitz von Frentz will altes Backhaus auf der Burg in Antweiler retten – Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Sanierung...
Lorbacher Fanclub will 2019 die 100.000 Euro für die Hilfsgruppe Eifel und krebskranke Kinder voll machen – Die „Schmalzler“ und Julian Heldt wollen...
Chefkorrespondent des „Kölner Stadt-Anzeiger“ referiert und diskutiert beim 35. Gründungsgedenktag der Communio in Christo am 30. November in...
Veranstaltungen für Unternehmen im gesamten Eifelraum – Von Dienstag, 3. September bis Freitag, 13. September